13KGHT73 Bambus – Alles, was du über das nachhaltige Material wissen musst
Bambus – Alles, was du über das nachhaltige Material wissen musst

Bambus – Alles, was du über das nachhaltige Material wissen musst

 

Unser Name sowie unsere Produkte lassen darauf schließen, dass wir Fans von Bambus sind. Bei uns bekommst du von der Zahnbürste (Link) über Zahnputzbecher (Link) bis hin zur Seifenschale (Link) allerlei Produkte aus Bambus, die dir den Umstieg auf ein nachhaltigeres Leben erleichtern sollen.

Doch was ist an Bambus eigentlich so nachhaltig und was solltest du über das Material wissen, bevor du Produkte daraus kaufst? Das erfährst du in diesem Blogartikel.

 

Bambus ist ein Gras

Ja, du hast richtig gelesen. Bambus gehört nicht etwa zu den tropischen Baumarten, sondern zu den Gräsern, genauer zu den Süßgräsern. Dieses Gras – von dem es viele verschiedene Arten gibt – wächst in tropischen Gebieten rund um den Äquator. Da seine Halme während des Wachstums verholzen, wurde es als echte Alternative zu Holz entdeckt. Das Gute daran, dass Bambus kein Baum ist: Um das Material zu verwenden, muss kein ganzer Baum gefällt werden. Das Gras muss lediglich gekürzt werden und wächst dann selbstständig und vor allem schnell aus der Wurzel wieder nach.

Bambus entwickelt unterirdisch ein komplettes Wurzelsystem, wodurch er sich zügig regeneriert und neue Halme wachsen lässt. Diese Wurzelsysteme sorgen vermindern übrigens nebenbei noch die Bodenabtragung, was gut für die Böden ist.

 

Nachhaltige & umweltfreundliche Eigenschaften

Bambus ist als Material stabil, robust, langlebig und gleichzeitig leicht und flexibel, wodurch er sich für vielerlei Verwendungszwecke eignet. Außerdem ist er gegenüber jeglichen Umwelteinflüssen sehr widerstandsfähig und durch seine eigene Substanz Bamboo-Kun vor Bakterien und Pilzen geschützt. Diese beiden Eigenschaften sorgen dafür, dass keinerlei Pestizide beim Anbau verwendet werden müssen und er umweltschonend geerntet werden kann. Insgesamt wird beim Bambusanbau wenig Fläche sowie Wasser verbraucht. Der Bambus für unsere Produkte beispielsweise kommt von einer Bambusfarm in Asien, für die kein Regenwald gerodet werden muss.

Ein großer Pluspunkt ist, dass Bambus sehr schnell wächst, manche Art sogar bis zu 1 Meter am Tag. Durch dieses rasante Wachstum kann Bambus bis zu viermal so viel CO2 in sich speichern wie mancher Baum und doppelt so viel Sauerstoff produzieren wie ein herkömmlicher Baum. Dadurch ist Bambus eine unerschöpfliche Ressource.

 

Bambus als Ersatz für Plastik & tropisches Holz

Dass Bambus eine "schnell" nachwachsende Ressource ist, unterscheidet das Material von Erdöl, das für die Herstellung von Plastik benötigt wird. Außerdem ist der Gewinn von Bambus weniger riskant als der von Erdöl. Im Gegensatz zu Plastik ist das Endprodukt aus Bambus biologisch abbaubar und kann recycelt werden – ein großer Vorteil, wenn wir von Nachhaltigkeit sprechen.

Und auch gegenüber tropischen Hölzern gewinnt Bambus in Sachen Nachhaltigkeit. Denn tropische Bäume haben eine Nachwachsrate von 70 bis 80 Jahren. Zudem gefährdet ihre Rodung „das sensible Ökosystem des Regenwalds, das wichtiger Lebensraum und CO2-Speicher ist“, wie Annika Flatley auf www.utopia.de beschreibt.

Wenn man Bambus mit einheimischen Hölzern vergleichen möchte, muss man natürlich die Transportwege des Materials bedenken. Doch grundsätzlich gilt: je langlebiger das Produkt, desto besser die nachhaltige Bilanz. Deshalb ist uns die Qualität unserer Bambusprodukte so wichtig. In unserem Fokus steht, nachhaltigere und umweltfreundlichere Alternativen anzubieten, um auch im täglichen Gebrauch nachhaltiger und umweltfreundlicher handeln zu können. Und das ist mit unseren Bambusprodukten wesentlich leichter und einfacher möglich.

Schau dich gerne in unserem Onlineshop um und entscheide dich für ein Bambusprodukt, um die Nachhaltigkeitsbilanz deines Lebens zu verbessern.

 

Unser Name sowie unsere Produkte lassen darauf schließen, dass wir Fans von Bambus sind. Bei uns bekommst du von der Zahnbürste (Link) über Zahnputzbecher (Link) bis hin zur Seifenschale (Link) allerlei Produkte aus Bambus, die dir den Umstieg auf ein nachhaltigeres Leben erleichtern sollen.

Doch was ist an Bambus eigentlich so nachhaltig und was solltest du über das Material wissen, bevor du Produkte daraus kaufst? Das erfährst du in diesem Blogartikel.

 

Bambus ist ein Gras

Ja, du hast richtig gelesen. Bambus gehört nicht etwa zu den tropischen Baumarten, sondern zu den Gräsern, genauer zu den Süßgräsern. Dieses Gras – von dem es viele verschiedene Arten gibt – wächst in tropischen Gebieten rund um den Äquator. Da seine Halme während des Wachstums verholzen, wurde es als echte Alternative zu Holz entdeckt. Das Gute daran, dass Bambus kein Baum ist: Um das Material zu verwenden, muss kein ganzer Baum gefällt werden. Das Gras muss lediglich gekürzt werden und wächst dann selbstständig und vor allem schnell aus der Wurzel wieder nach.

Bambus entwickelt unterirdisch ein komplettes Wurzelsystem, wodurch er sich zügig regeneriert und neue Halme wachsen lässt. Diese Wurzelsysteme sorgen vermindern übrigens nebenbei noch die Bodenabtragung, was gut für die Böden ist.

 

Nachhaltige & umweltfreundliche Eigenschaften

Bambus ist als Material stabil, robust, langlebig und gleichzeitig leicht und flexibel, wodurch er sich für vielerlei Verwendungszwecke eignet. Außerdem ist er gegenüber jeglichen Umwelteinflüssen sehr widerstandsfähig und durch seine eigene Substanz Bamboo-Kun vor Bakterien und Pilzen geschützt. Diese beiden Eigenschaften sorgen dafür, dass keinerlei Pestizide beim Anbau verwendet werden müssen und er umweltschonend geerntet werden kann. Insgesamt wird beim Bambusanbau wenig Fläche sowie Wasser verbraucht. Der Bambus für unsere Produkte beispielsweise kommt von einer Bambusfarm in Asien, für die kein Regenwald gerodet werden muss.

Ein großer Pluspunkt ist, dass Bambus sehr schnell wächst, manche Art sogar bis zu 1 Meter am Tag. Durch dieses rasante Wachstum kann Bambus bis zu viermal so viel CO2 in sich speichern wie mancher Baum und doppelt so viel Sauerstoff produzieren wie ein herkömmlicher Baum. Dadurch ist Bambus eine unerschöpfliche Ressource.

 

Bambus als Ersatz für Plastik & tropisches Holz

Dass Bambus eine "schnell" nachwachsende Ressource ist, unterscheidet das Material von Erdöl, das für die Herstellung von Plastik benötigt wird. Außerdem ist der Gewinn von Bambus weniger riskant als der von Erdöl. Im Gegensatz zu Plastik ist das Endprodukt aus Bambus biologisch abbaubar und kann recycelt werden – ein großer Vorteil, wenn wir von Nachhaltigkeit sprechen.

Und auch gegenüber tropischen Hölzern gewinnt Bambus in Sachen Nachhaltigkeit. Denn tropische Bäume haben eine Nachwachsrate von 70 bis 80 Jahren. Zudem gefährdet ihre Rodung „das sensible Ökosystem des Regenwalds, das wichtiger Lebensraum und CO2-Speicher ist“, wie Annika Flatley auf www.utopia.de beschreibt.

Wenn man Bambus mit einheimischen Hölzern vergleichen möchte, muss man natürlich die Transportwege des Materials bedenken. Doch grundsätzlich gilt: je langlebiger das Produkt, desto besser die nachhaltige Bilanz. Deshalb ist uns die Qualität unserer Bambusprodukte so wichtig. In unserem Fokus steht, nachhaltigere und umweltfreundlichere Alternativen anzubieten, um auch im täglichen Gebrauch nachhaltiger und umweltfreundlicher handeln zu können. Und das ist mit unseren Bambusprodukten wesentlich leichter und einfacher möglich.

Schau dich gerne in unserem Onlineshop um und entscheide dich für ein Bambusprodukt, um die Nachhaltigkeitsbilanz deines Lebens zu verbessern.

In Verbindung stehende Artikel
Recent articles
Bambus – Alles, was du über das nachhaltige Material wissen musst

Bambus – Alles, was du über das nachhaltige Material wissen musst

Nachhaltige Ideen für deinen Start ins neue Jahr

Nachhaltige Ideen für deinen Start ins neue Jahr

Zero Waste: 9 Weihnachtsgeschenke, mit denen du Müll sparst

Zero Waste: 9 Weihnachtsgeschenke, mit denen du Müll sparst

Nachhaltige Mode – Darauf solltest du achten

Nachhaltige Mode – Darauf solltest du achten


Deine Privatsphäre ist uns wichtig Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Du die beste Erfahrung auf unserer Website erhältst. Privacy Policy